Ticketverkauf
München Ticket
www.muenchenticket.de
Tel. 089 54 81 81 81
Bürgerbüro Wolfratshausen
info@wolfratshausen.de
Tel. 08171 21 40
Rundschau Kartenservice
Das gelbe Blatt
info@dasgelbeblatt.de
Tel. 08041 78910
Die Stadt Wolfratshausen vertreibt die Tickets über einen gewerblichen Vermittler (München Ticket). Für die Durchführung und den Inhalt der Veranstaltung ist die Stadt Wolfratshausen verantwortlich. Rechtlich gesondert kommt zwischen dem Ticketkäufer und München Ticket ein Vertrag über die Abwicklung des Ticketkaufs zustande. Dies beinhaltet die Reservierung, den Kauf und die Lieferung von Eintrittstickets. Daher gelten die AGB des gewerblichen Vermittlers im Rahmen der Ticketvermittlung (www.muenchenticket.de/tickets/agb). Sie haben das Recht, binnen 14-Tage ohne Angaben von Gründen den Vertrag über den Erwerb von Eintrittskarten zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab Kaufdatum. Eintrittskarten sind grundsätzlich vom Umtausch oder Rücknahme ausgeschlossen, mit Ausnahme von Veranstaltungsausfall oder terminlicher Verlegung.

Vorwort

Liebe Unterstützer, liebe Gäste und Freunde des Fluss Festivals

in Wolfratshausen haben wir einfach „nah am Wasser gebaut“… der Loisach sei Dank.

Doch Tränen, wenn man der oberen Redewendung folgt, kommen höchstens aus Vorfreude, wenn man auf das Kulturjahr 2021 denkt. Nach einem entbehrungsreichen Jahr 2020 steht uns hoffentlich wieder ein lebhaftes Kulturtreiben in 2021 bevor.

Denn am 9. Juli 2021 eröffnen wir mit Ihnen ein kulturelles Highlight der Flößerstadt – das 5. Fluss Festival. Und welch passenderen Ort gibt es für die Show-Bühne als direkt auf dem Wasser, schwimmend (doch bestens verankert) auf der Loisach. Bis zum 25. Juli 2021 wird das Flussufer an der Alten Floßlände zu einer einzigartigen Spielstätte für ein vielfältiges Programm der Extraklasse.

18 Veranstaltungen – abwechslungsreich, mit vielen Überraschungen und vor allem kunterbunt. Amüsantes Kabarett, herrliche Theateraufführungen und grandiose Konzerte. Freuen Sie sich auf die tollen Künstler. Ich bin jedenfalls schon ganz gespannt.

Besonders am Abend entsteht im Lichterspiel zwischen Showbühne, Wasser und farbenprächtiger Kulisse eine geradezu magische Atmosphäre. Die Plätze auf der Tribüne unter dem Zeltdach bieten besten Blick. Für bestes Festivalvergnügen!

Ich möchte besonders allen Sponsoren und freiwilligen Helfern danken. Ihr Engagement macht diese Großveranstaltung erst zu der Erfolgsgeschichte, die sie nun seit ihrem Beginn im Jahre 2013 geworden ist: Ein Glanzpunkt im Wolfratshauser Veranstaltungskalender. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Wir freuen uns auf ein großartiges Fluss Festival 2021. Seien auch Sie dabei und lassen Sie sich verführen von dem einzigartigen Charme der Veranstaltungsreihe.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlichst

Klaus Heilinglechner
1. Bürgermeister Stadt Wolfratshausen

Das Fluss Festival

Stadt in Bewegung

Das Flussfestival entwickelt sich mittlerweile zu einem Wolfratshauser Klassiker. Die Verbindung Fluss, der Loisach, mit Kunst und Kultur, der vielfältigen Einbindung von Wolfratshauser Bürgern, als Künstler, Unterstützer und freiwilligen Helfer und den zentralen Platz mitten in Wolfratshausen mit dem überdachten Zuschauerplätzen ist einmalig.

Die Idee kam beim beim Kino Open Air 2012, bei dem die Pontons auf der Loisach schwammen. Beim Kino Open Air 2012 lief u.a. „Sommer in Orange“ mit der Filmmusik von Gerd Baumann z.T. mitarrangiert und gesungen von den Bananafishbones. Für ein kleines Unplugged Konzert mit den Fishbones vor „Sommer in Orange“ hatte Marion Klement, die damalige Leiterin des Kulturmanagements der Stadt Wolfratshausen, diese Bühne organisiert. Am Wochenende vor dem Kino Open Air schwammen die Pontons bereits im Wasser und so konnte man die Bühne bereits beim Jubiläum des Kinder- und Jugendfördervereins nutzen. Die feierten ihr Jubiläum mit einem Aktionstag an der Floßlände bei dem u.a. Beyond the Trail mit Maxi Wagner auf der Bühne spielten. Günter Wagner war im Publikum, sah die Bühne, die Stimmung und fing an zu überlegen. Im Oktober 2012 trafen sich Marion Klement und Günter Wagner zu einem gemeinsamen Brainstorming und heraus kam das Fluss Festival.

Flussfestival Wolfratshausen

Highlights

Das Flussfestival 2021

1map.com

Adresse & Anfahrt


Alte Flosslände

Josef-Bromberger-Weg
82515 Wolfratshausen

Mit dem Auto

BAB A95 München – Garmisch, Ausfahrt Wolfratshausen
BAB A8 München – Salzburg, Abfahrt Sauerlach
B 11 München – Wolfratshausen – Mittenwald – Innsbruck

Mit der Bahn

DB-Bahnhof Wolfratshausen, Endstation der S-Bahn Linie S7 im Münchner Verkehrsverbund (MVV)

Mit dem Bus

Von und nach: Bad Tölz, Starnberg, Sauerlach, Starnberger See

Coronamaßnahmen

Das Fluss Festival steht kurz bevor und wir freuen uns sehr, dass es endlich wieder kulturelle Events in der Stadt Wolfratshausen geben darf! Damit es für alle ein unvergessliches Erlebnis wird, gelten für Besucher und Mitwirkende Vorsichtsmaßnahmen. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch des Fluss Festivals wohl und sicher fühlen. Ihre Gesundheit und die unserer Partner ist uns sehr wichtig und daher besteht unter allen Beteiligten eine gewisse Fürsorgepflicht. Dafür haben wir diese Regeln nach den aktuell geltenden Bestimmungen zusammengestellt. Änderungen vorbehalten nach den jeweils geltenden Infektionsschutzverordnungen.

Dieses Schutz- und Hygienekonzept gilt für das Fluss Festival, das vom 09.07. – 25.07.2021 an der Alten Floßlände in Wolfratshausen stattfindet. Das Konzept wird gemäß dem Hygienerahmenkonzept vom 05.06.2021 für Kultureinrichtungen im Land Bayern verwendet. Dieses Schutz- und Hygienekonzept wird auf die jeweils gültigen SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnungen und Empfehlungen für Kultureinrichtungen in Bayern angepasst.  https://www.verkuendungbayern.de/baymbl/2021353/

Auf der Website www.flussfestival.de wird über die aktuell gültigen Schutz- und Hygienemaßnahmen informiert.

Eintrittsvoraussetzungen
  • Veranstaltungkarten sind jetzt im Verkauf (flussfestival.de / www.muenchenticket.de). Das Kontingent ist begrenzt. Restkarten an der Abendkasse.
  • Der Erwerb der Tickets erfolgt ausschließlich personalisiert unter Angabe des Namens und der Kontaktinformationen.
  • Sehen die infektionsschutzrechtlichen Regelungen einen Testnachweis für den Besuch der Veranstaltung vor (ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50), gelten nur PCR-Tests oder AntigenSchnelltests zur professionellen Anwendung („Schnelltests“), welche durch medizinische Fachkräfte oder von vergleichbaren geschulten Personen vorgenommen werden können. Geimpfte und genesene Personen sind vom Erfordernis des Nachweises eines negativen Testergebnisses ausgenommen. Als geimpfte Personen gelten alle die vollständig gegen COVID-19 mit einem EU zugelassenen Impfstoff geimpft sind und deren abschließende Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Als genesen gelten Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Corona Virus SARS-CoV-2 verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.
  • Eine Testung der Besucher/Gäste/Kunden kann im Rahmen der Bürgertestung durch Schnelltests in lokalen Testzentren, bei niedergelassenen Ärzten oder in Apotheken sowie Jedermann-Testungen nach bayerischen Testangebot in lokalen Testzentren und bei niedergelassenen Ärzten durch PCR-Test erfolgen. (https://toel-wor-testet.de/)
  • Zur Kontaktnachverfolgung werden von allen Besuchern/-innen die Daten vor Ort oder in der Teststation registriert. Dafür werden Formulare zur Verfügung gestellt. Das ausgefüllte Formular soll vor Vorstellungsbeginn in einer dafür vorgesehenen Möglichkeit an der Abendkasse abgegeben werden. Folgende Daten werden abgefragt: Datum des Besuchs, Vor- und Nachname, vollständige Anschrift und Telefonnummer. Die Datenspeicherung erfolgt nur zum Zweck der Nachverfolgung und wird nach vier Wochen unwiderruflich gelöscht.
  • Vom Besuch und von der Mitwirkung sind folgende Personen ausgeschlossen:
    • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
    • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) oder Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen. Zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen.  o Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere)
  • Sollten Personen während der Veranstaltung für eine Infektion mit SARS-CoV-2 typische Symptome entwickeln, haben sie umgehend die Veranstaltung bzw. den Veranstaltungsort zu verlassen. Es ist umgehend die Betriebsleitung zu informieren, die den Sachverhalt umgehend dem zuständigen Gesundheitsamt meldet.
  • Aushänge mit den Regeln zu Händehygiene und Husten- und Niesetikette sowie der Maskenpflicht werden deutlich sichtbar am Gelände angebracht und sind einzuhalten.
  • Grundsätzlich ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.
  • Eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2-Maske) auf dem Veranstaltungsgelände ist Pflicht. Abgenommen werden darf die Maske während der Vorstellung am Sitzplatz.
  • Um die Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzepts sicherzustellen, ist zu jeder Veranstaltung im Rahmen des Festivals ein Securitydienst vor Ort. Der Sicherheitsdienst ist zur Ausübung des Hausrechts befugt und kann ggf. Personen, die nicht bereit sind, sich an das Schutz- und Hygienekonzept zu halten, den Zutritt verweigern.
Allgemeine Schutzmaßnahmen
  • Bei einer 7-Tag-Inzidenz unter 50 sind unter freiem Himmel höchstens 500 Besucher mit festen Sitzplätzen zugelassen. Sitzplatz wird vor Ort je nach Kontaktbeschränkung zugewiesen. Besucher können in einer Gruppe bis zu 10 Personen an zueinander gehörende Sitzplätze zugewiesen werden.
  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 werden Besucher (eigener Hausstand) + zwei weitere Hausstände (max. 10 Personen) an zueinander gehörende Sitzplätze zugewiesen.
  • Einlasssituation:
    • Einlass bei Abendveranstaltungen jeweils 90 Min. vor Beginn
    • Einlass bei Nachmittagsveranstaltung jeweils 30 – 60 Min. vor Beginn
  • Sofern es Resttickets geben wird, können Tickets unter Angaben der Kontaktdaten (per App oder Kontaktdatenblatt) vor Ort an der Abendkasse erworben werden.
  • Das Warten auf den Einlass erfolgt im Freien durch ein Schleusensystem, um Menschenansammlungen zu vermeiden.
  • Im Einlassbereich sowie im Backstagebereich und Sanitärbereich stehen Desinfektionsspender zur Verfügung.
  • Kontaktflächen werden regelmäßig, in jedem Fall nach jeder Vorstellung, desinfiziert.
  • Die Nutzung sanitärer Anlagen ist unter Wahrung des Mindestabstands geregelt. Seife, Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher stehen zur Verfügung. o Ab Einlass können sich Besucher auf dem Gelände oder im Cateringbereich an dafür vorgesehenen Stehtischen aufhalten. Auf Abstand und ggf. Zugehörigkeit der Hausstände wird geachtet.
  • Alle Beteiligten des Festivals (Künstler, Agenturen, Besucher, Ehrenamtliche Helfer etc.) werden vorab über die aktuellen Maßnahmen unterrichtet.
  • Auf dem gesamten Gelände wird über geltende Schutzmaßnahmen, Hygienehinweise und Verhaltensregeln per Aushang, Aufsteller und vergleichbare Informationsträger informiert.
  • Ein Rettungsdienst vom BRK ist für Notfälle vor Ort.